Menü

Das kaktus-Lager


Das Lager, welches bei kaktus angemeldet ist, beinhaltet keine spezifisch vorbereiteten kaktus-Blöcke. Es findet also nach dem geplanten Lagerprogramm statt. Es gibt jedoch einige Bedingungen, damit ein Lager unter dem Projekt kaktus durchgeführt werden kann.

In jedem Lager muss das Schwerpunktthema  Bestandteil sein. Dieses wird am Vorlagerhöck mit dem kaktus-Coach besprochen. Informationen, Unterlagen und Arbeitsinstrumente zum Schwerpunktthema sind auf der kaktus-Homepage erhältlich und werden am Ausbildungstag abgegeben.

Teilnahmeberechtigt für kaktus-Lager

Teilnahmeberechtigt sind alle Lager von Jugendverbänden, welche im Verein aktive Mitglieder sind. Im Moment sind das der Pfadi-Kantonalverband SG/AR/AI, Jungwacht Blauring Kantone SG/AI/AR/GL und Cevi Ostschweiz (nur Abteilungen aus SG und AR).

Bedingungen für ein kaktus-Lager

Um ein Lager bei kaktus anmelden zu können, braucht es:

  • ein anerkanntes J+S-Lager
  • einen aktiven kaktus-Leiter  (für 1-25 Teilnehmer) bzw. zwei aktive kaktus-Leiter (bei mehr als 25 Teilnehmern)
  • einen kaktus-Coach
  • einen kaktus-Vorlagerhöck
  • telefonisches Auswertungsgespräch
  • Motivation und ein bisschen Zeit

Der kaktus-Coach kann eine Abteilung/Schar mit Begründung und nach Rücksprache mit dem kaktus-Team von der Teilnahme ausschliessen


Der Weg zum kaktus-Lager

Lageranmeldung

Die Abteilung/Schar meldet das Lager 6 Wochen vor dem Lager an.

Der kaktus-Vorlagerhöck

Vor dem Lager findet zusammen mit dem kaktus-Coach der Vorlagerhöck statt. Dieser wird von den kaktus-Leitenden organisiert und geleitet. Der Coach hat eine beratende und unterstützende Funktion.
Mindestens drei Viertel des Leitungsteams muss anwesend sein. Ist dies nicht der Fall tritt das Regress-System in Kraft (siehe "Entschädigung"). Erwartet wird ein aktives und motiviertes Team.

Inhalt des Vorlagerhöcks:

  • kaktus anhand der Powerpointpräsentation vorstellen
  • Lagerregeln, Leiterregeln, Konsequenzen und Vorbildfunktion der Leitenden besprechen
  • Haltungspapier anschauen und miteinbeziehen
  • ein Schwerpunktthema von Homepage besprechen
  • Erklärung Lebenskompetenzen und aufzeigen des Picassos

Das Auswertungsgespräch

Nach dem kaktus-Lager wertet das Leitungsteam das kaktus-Lager anhand des Dokumentes "kaktus-Lagerauswertung" aus. Anschliessend teilen die kaktus-Leitende die Ergebnisse ihrem kaktus-Coach mit.

Die kaktus-Lagerabrechnung wird ausgefüllt und dem Coach weitergeleitet.

Entschädigung

Die Entschädigung erfolgt durch eine Überweisung zuhanden des Abteilungs-/Scharkassiers. Die Höhe der Entschädigung ist abhängig von der Anzahl Lagerteilnehmer und Anzahl Lagertage:

  • Fr. -.50 / TN und Lagertag
  • zusätzlich zur Tagespauschale Fr. 200.- Wochenpauschale oder Fr. 300.- Zweiwochenpauschale für ein Lager ab 9 Tagen

Eine Kürzung oder das Entfallen der Entschädigung kann erfolgen wenn:

  • die Ziele und/oder Detailziele nicht erfüllt werden
  • das Leitungsteam nicht aktiv teilnimmt
  • geforderte Formulare nicht korrekt ausgefüllt und pünktlich abgegeben werden
  • Programmpunkte oder Verhalten von Leitenden den Zielen von kaktus widersprechen
  • nicht drei Viertel des Leitungsteams am Vorlagerhöck anwesend ist.