Menü

Das kaktus-Lager


Es ist gar nicht aufwändig ein Lager bei kaktus anzumelden. Es braucht einen zweistündigen kaktus-Block zum Thema Gesundheitsförderung, Suchtprävention oder einem Schwerpunktthema und das Bewusstsein für die drei Lebenskompetenzen.

Informationen, Unterlagen und Arbeitsinstrumente zum Schwerpunktthema sind auf der kaktus-Homepage erhältlich und werden am Ausbildungstag abgegeben. Alle Infos findet man im kaktus-Dossier.

Teilnahmeberechtigt für kaktus-Lager

Teilnahmeberechtigt sind alle Lager von Jugendverbänden, welche im Verein aktive Mitglieder sind. Im Moment sind das der Pfadi-Kantonalverband SG/AR/AI, Jungwacht Blauring Kantone SG/AI/AR/GL und Cevi Ostschweiz (nur Abteilungen aus SG und AR).

Bedingungen für ein kaktus-Lager

Um ein Lager bei kaktus anmelden zu können, braucht es:

  • ein anerkanntes J+S-Lager
  • eine*n aktiven kaktus-Leiter*in  (für 1-25 Teilnehmer) bzw. zwei aktive kaktus-Leitende (bei mehr als 25 Teilnehmern)
  • einen kaktus-Coach
  • einen kaktus-Vorlagerhöck
  • einen zweistündigen kaktus-Lagerblock
  • eine Auswertung und Abrechnung des kaktus-Lagers 
  • ein aktives und motiviertes Team

Der kaktus-Coach kann eine Abteilung/Schar mit Begründung und nach Rücksprache mit dem kaktus-Team von der Teilnahme ausschliessen.


Der Weg zum kaktus-Lager

Lageranmeldung

Die Abteilung/Schar meldet das Lager 6 Wochen vor dem Lager an.

Der kaktus-Vorlagerhöck

Vor dem Lager findet zusammen mit dem kaktus-Coach der Vorlagerhöck statt. Dieser wird von den kaktus-Leitenden organisiert und geleitet. Der Coach hat eine beratende und unterstützende Funktion.
Mindestens drei Viertel des Leitungsteams muss anwesend sein. Ist dies nicht der Fall tritt das Regress-System in Kraft (siehe "Entschädigung"). Erwartet wird ein aktives und motiviertes Team.

Inhalt des Vorlagerhöcks:

  • kaktus anhand der Powerpointpräsentation vorstellen
  • Lagerregeln, Leiterregeln, Konsequenzen und Vorbildfunktion der Leitenden besprechen
  • Haltungspapier anschauen und miteinbeziehen
  • ein Schwerpunktthema von Homepage besprechen
  • Erklärung Lebenskompetenzen und aufzeigen des Picassos

Das Auswertungsgespräch

Nach dem kaktus-Lager wertet das Leitungsteam das kaktus-Lager anhand des Dokumentes "kaktus-Lagerauswertung" aus. Anschliessend teilen die kaktus-Leitende die Ergebnisse ihrem kaktus-Coach mit.

Die kaktus-Lagerabrechnung wird ausgefüllt und dem Coach weitergeleitet.

Entschädigung

Die Entschädigung erfolgt durch eine Überweisung zuhanden des Abteilungs-/Scharkassiers. Die Höhe der Entschädigung ist abhängig von der Anzahl Lagerteilnehmer und Anzahl Lagertage:

  • Fr. -.50 / TN und Lagertag
  • zusätzlich zur Tagespauschale Fr. 200.- Wochenpauschale oder Fr. 300.- Zweiwochenpauschale für ein Lager ab 9 Tagen

Eine Kürzung oder das Entfallen der Entschädigung kann erfolgen wenn:

  • die Ziele und/oder Detailziele nicht erfüllt werden
  • das Leitungsteam nicht aktiv teilnimmt
  • geforderte Formulare nicht korrekt ausgefüllt und pünktlich abgegeben werden
  • Programmpunkte oder Verhalten von Leitenden den Zielen von kaktus widersprechen
  • nicht drei Viertel des Leitungsteams am Vorlagerhöck anwesend ist.

Downloads zum kaktus-Lager